Eine Hörstörung bemerken

Die meisten Hörstörungen kommen schleichend. Es ist also für den Betroffenen nicht immer leicht festzustellen, ob das Gehör noch einwandfrei funktioniert. Es dauert im Schnitt zehn Jahre, bis Hilfe in Anspruch genommen wird.

Es gibt aber einige Anhaltspunkte, die Sie schon früh auf eine beginnende Hörstörung aufmerksam machen:

Sie haben das Gefühl, dass viele Leute undeutlich sprechen. Sie müssen die Lautstärke am Fernseher höher stellen als Ihre Familienangehörigen. Geselligkeiten sind für Sie anstrengend, da alle durcheinander reden und Sie dann schlecht verstehen können. Sie müssen bei Gesprächen öfter nachfragen. Im Theater oder Kino verstehen Sie schlecht.

Sicherheit kann hier sehr schnell ein Hörtest schaffen: In nur 10 Minuten hat man die Gewissheit, ob mit den Ohren alles in Ordnung ist. Wir bieten Ihnen deshalb jederzeit kostenlos einen schnellen und aussagekräftigen Hörtest an.

In weiterführenden ausführlicheren Messungen können wir Ihr Hörvermögen und Sprachverstehen noch genauer analysieren.

Typen von Hörstörungen

Es gibt verschiedene Typen von Hörstörungen, die alle in individueller Ausprägung auftreten können. Für Details zu Ihren individuellen Hörstörungen besuchen Sie uns in einem unserer Hörstudios!

Lautstärkeverlust

Sie hören alle Geräusche und Sprache insgesamt leiser.

Beispielsweise hören Sie näherkommende Autos erst sehr spät oder ihr Fernseher ist für andere Personen zu laut eingestellt.

Verständlichkeitsverlust

Sie hören Sprache und auch Nebengeräusche zwar nicht leiser, aber undeutlich.

Sie haben beispielsweise den Eindruck, dass Ihre Gesprächspartner undeutlich sprechen oder “nuscheln“ oder Sie können schlecht verstehen, wenn mehrere Leute durcheinander sprechen.

Dynamikverlust

Sie hören leise Geräusche schlechter, empfinden aber Lautes als sehr laut und störend.

Sie hören beispielsweise kein Uhrenticken oder können entfernte Sprache nicht verstehen. Oder Sie verstehen leise Sprache schlecht, wenn aber jemand extra lauter spricht, haben Sie den Eindruck, Sie werden angeschrien.

Auflösungs- und Verarbeitungsverlust

Sie hören zwar, haben aber immer den Eindruck, dass es verwaschen oder verzerrt klingt.

Sie hören alles nur als "Geräuschebrei", wenn mehrere Leute durcheinander sprechen oder Musik klingt verzerrt.